Werkzeugtechnik

In der Werkzeugtechnik verbindet M.TEC Robustheit, Wirtschaftlichkeit und Innovation. Das nötige Know-how bietet M.TEC seinen Kunden aus einer Hand: Expertise zu Verfahren, Materialien und CAE-Simulationen zur Absicherung. Mit fast 30 Jahren Erfahrung in der Produktentwicklung sind dies beste Voraussetzungen für technisch hervorragende Lösungen in der Werkzeugtechnik.

Wir erstellen oder überprüfen Werkzeugkonzepte hinsichtlich eines robusten Prozesses für alle gängigen und neuartigen Spritzgusswerkzeugverfahren sowie Spritzblasformen und Extrusionsblasformen. 

Dabei ist ein gutes Spritzgusswerkzeug allein noch kein Garant für ein qualitativ hochwertiges Produkt. Es ist wichtig, den gesamten Spritzgießprozess zu betrachten, um alle Einflussfaktoren angemessen zu berücksichtigen.

Troubleshooting von Spritzgusswerkzeugen

  • Analyse des Spritzgießprozesse
  • Produktionsprobleme
  • Probleme in der Werkzeugtechnik bzw. -auslegung
  • Verbesserung von Produktionsprozessen

Entwicklung von Spritzgusswerkzeugen

  • Innovative Detaillösungen
  • Vorschläge zur Bauteilumgestaltung – bereits während der Bauteilentwicklung 
  • Teilnahme an Erstbemusterungen
  • Erstellung Prüfspezifikationen (Metrologie)
  • Bauteilqualifizierung und Bauteilvermessung (Metrologie)
  • Definition von Änderungen und Korrekturen an Artikeln und Werkzeugen
  • Erstellung von QM-Dokumenten (Qualitätsmanagement)
  • Rüstzeitoptimierung

Machbarkeit

  • Untersuchung/Analyse von Spritzgusswerkzeugkonstruktionen
  • Machbarkeitsanalysen

Projektmanagement

  • Projektmanagement und Planung

Beratung

  • Betrachtung der Prozesssicherheit
  • Lieferantenauswahl und -audit
  • Auswahl der richtigen Umsetzung: Einsätze für Stammformen, Familienwerkzeuge, Pilotwerkzeuge, Prototypenwerkzeuge, Serienwerkzeuge etc.

Werkzeugverlagerung

  • Unterstützung bei Werkzeugbesprechungen (Lieferanten) 
  • Auswahl des richtigen Verfahrens für Ihre Bauteile hinsichtlich Funktionalität, Anforderungen und Design
  • Überführung zur Produktionsstätte
  • Inbetriebnahme der Werkzeuge und Musterung beim Lieferanten

Simulation & Berechnung

  • Prozesssimulation / Füllsimulation zur Verbesserung des Fertigungsprozesses und der Bauteilqualität
  • Als Entwicklungstool in der Werkzeugauslegung

M.TEC koordiniert und überwacht die Werkzeugkonstruktion/den Werkzeugbau bis zur Bauteilqualifizierung. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Lieferantenauswahl und/oder Lieferantenaudits. Bei Sonderthemen begleiten wir den ausgewählten Lieferanten/Werkzeugbau bis zur Bauteilqualifizierung.

Bauteilanalyse – werkzeugtechnische Umsetzbarkeit (DFM)

Für Robustheit in der Werkzeugtechnik

  • Bauteilanalyse hinsichtlich der kunststoffgerechten Gestaltung
  • Durchführung einer DFM (Design for Manufacturing) inkl. Simulation & Berechnung
  • Absicherung oder Erstellung von Werkzeugkonzepten

Materialexpertise

M.TEC betrachtet die zu nutzenden Werkstoffe und ihr Verhalten bis ins Detail, sowie die Besonderheiten der jeweiligen Werkzeugtechnik.

  • Thermoplaste – auch Hochleistungskunststoffe
  • Duroplaste
  • Thermoplastische Elastomere
  • Elastomere
  • EPDM
  • Silikon
  • … und weitere Werkstoffe

Verfahrensexpertise

M.TEC führt Machbarkeitsanalysen für verschiedene Herstellungsverfahren durch, wie z. B.

  • Spritzgusswerkzeuge
  • Extrusionsblasformen
  • Spritzblasen
  • Mehrkomponentenspritzguss
  • Folienhinterspritzen
  • Umspritzen von Einlegeteilen
  • Fluidinjektionstechniken:
  • Gasinjektionstechnik (GIT)
  • Gasinjektionstechnik mit gekühltem Gas (Cool Gas)
  • Gasinjektionstechnik mit anschließendem Gasspülen
  • Gasinjektionstechnik mit anschließendem Spülen mit gekühltem Gas (Cool-Gas-Spülen)
  • CO2-Injektionstechnik (CO2-GIT)
  • Wasserinjektionstechnik (WIT) Standard
  • Gas- Wasserinjektionstechnik (TIK-WIT)
  • Projektilinjektionstechnik

Projektbeispiele Werkzeugtechnik

  • Erstellung von Entformungskonzepten (Festlegung der Formteiltrennung)
  • Werkzeuganpassungen im Produktlebenszyklus (Facelift)
  • Machbarkeitsanalyse Integration mehrerer Standard-Spritzgussverfahren in einem Werkzeug (Spritzprägen, Fluidinjektion)
  • Montagespritzguss: Umgestaltung einer mehrteiligen Kinematik
  • Fluidinjektionstechnik: Bewertung von unterschiedlichen Werkzeugkonzepten
  • Unterstützung unserer Kunden bei der Lieferantenbetreuung von Lieferantenaudit bis Bauteil- / Baugruppenqualifizierung bzw. -freigabe
  • Vielfache Machbarkeitsanalysen
  • Vielfach Projekte im Bereich DFM (Design for Manufacturing)

Referenzen

Audi
BMW
Daimler
ebmpapst
Gigaset
Gira
Miele
Phoenix Contact
Polytec
Samsung
Sanofi
Siemens
Ineos Styrolution
Vaillant
VW
WaltherWerke

Ihr Ansprechpartner

Detlev Kramny
Detlev Kramny
+49 2407 9573-7352
+49 2407 9573-25
Wählen Sie Ihre Sprache:
Deutsch English