M.OPT – Multi-Physik-Optimierung

Gewichtsreduzierung Elektromotor (M.OPT design + M.OPT warpage)

Gewichtsoptimierung eines Elektromotors mittels M.OPT design und M.OPT warpage als Multi-Physik-Anwendung: Gleichzeitige Optimierung von 40 voneinander unabhängigen Designparametern – Einzuhaltende Restriktionen: Antriebsmomente, Temperaturen, Lebensdauer, mechanische Lastfälle (Übertragung der Momente, Bordsteinfahrt, Bremsen etc.)
 
Gesamtergebnis bei Einhaltung aller Vorgaben: Reduzierung des Gesamtgewichts um 17%
 
Im Bild oben: Faserlagenoptimierung am Rotor

Gefördert durch das BmBF

Verzugs- und Prozessoptimierung Automotive-Tragstruktur (OPTIMISATION BY M.TEC)

Eine Tragstruktur für den Fahrzeuginnenraum wurde für die BMW AG von M.TEC optimiert, mit M.OPT warpage. Erreichte Ergebnisse neben dem geringeren Bauteilverzug: Abmusterungszeit 80% kürzer, stark reduzierter Material- und Energieverbrauch, Wegfall von Werkzeugänderungen. Prämierung auf dem SPE Automotive Award 2021.

Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Innovation sind entscheidende Themen in der Entwicklung der Produkte von morgen. Die Antwort auf diese Fragen des Engineerings bietet Ihnen M.TEC jetzt mit M.OPT – einer Entwicklungs-Toolbox basierend auf Multiphysik-Simulation für Ihre Produktinnovationen!

Die Komplexität im Produktentstehungsprozess nimmt zu, bekannte Entwicklungsmethoden stoßen zunehmend an ihre Grenzen. In der Produktentwicklung und Prozessentwicklung gilt dies beispielsweise für Themen wie:

  • Abbildung der Physik eines Bauteils und seines Prozesses
  • Vorhersagbarkeit physikalischer Wechselwirkungen
  • Ausgeglichenheit von Produkteigenschaften bei gegenläufigen Entwicklungszielen
  • Reduzierung des Ressourceneinsatzes (Material, Energie, Zeit)
  • Umsetzung von Nachhaltigkeit

M.OPT – KI-basierte Optimierungsverfahren, Multiphysik-Simulation in der Entwicklung

Die Antwort von M.TEC auf diese elementaren Fragen in der Produktentwicklung sind die neuen M.OPT-Entwicklungswerkzeuge: simulationsgestützte Entwicklungstools für komplexe Produkte und Prozesse. Die Tools der M.OPT-Familie können mehrere Entwicklungsziele parallel betrachten. Sie sind Anwendungen, die Multiphysik-Simulation im Engineering von Produkten ud Prozessen nutzen.

Welche M.OPT-Tools gibt es?

Was bringt M.OPT an Nutzen?

  • Maximale Produktqualität
  • Höchste Prozesssicherheit
  • Risikominimierung in der Entwicklung und beim Serienanlauf mithilfe durchgängiger  simulationsbasierter Betrachtung im gesamten Produktentstehungsprozesses
  • Reduzierung der Time to market
  • Reduzierung des Ressourceneinsatzes

Was können die Tools der M.OPT-Familie besser als andere Methoden?

  • Die Komplexität beherrschen, die bei gegenläufigen Entwicklungszielen entsteht
  • Physikalische Wechselwirkungen berücksichtigen
  • Mathematisch-neutral das tatsächliche Optimum finden, unter den gegebenen Randbedingungen

Wie sieht ein Projektablauf aus?

Ein typischer Projektablauf lässt sich wie folgt skizzieren:

  • Definition des Projektziels
  • Festlegung variabler und fixer Parameter
  • M.TEC führt den KI-basierten Optimierungsprozess durch
  • Ergebnis: Das mathematische Optimum des Systems, beruhend auf Simulationsdaten, dynamisch durch KI betrachtet
Ihr Ansprechpartner
Stefan Vogler
Stefan Vogler
Teamleiter Simulation & Berechnung
+49 2407 9573-7321
+49 2407 9573-25
Wählen Sie Ihre Sprache:
Deutsch English